Quelle: http://www.dasgeheimnis.de/web/news11.htm

News

26.11.2002 Heißt der neue Souverän der Technik "Zufall"?

In diesem Jahr ist es Forschern, Technikern und Ingenieuren gelungen, Robotern das Fußballspielen beizubringen. Durch die heutige Technik ist es möglich, sehr komplexe Systeme aufzubauen, die sogar in der Lage sind, Ball zu spielen. Unzählige Jahre Entwicklung und Forschung von vielen Menschen auf der ganzen Welt waren dazu nötig, dieses Ergebnis zu erzielen.

Aber wie viele Jahre Entwicklung und Fleiß der fähigsten Menschen der Welt werden noch notwendig sein, bis Roboter in der Lage sein werden, Essen zu kochen, Musikstücke zu komponieren, Gedichte zu schreiben, Liebe und Gefühle zu entwickeln, soziale Bindungen einzugehen oder sogar kleine "Roboterbabys" zur Welt zu bringen?

Selbst wenn es eines Tages so etwas geben sollte, obwohl es doch technisch gesehen unwahrscheinlich ist, so wäre dies keine Meisterleitung. Denn schließlich hat der Zufall den Menschen entstehen lassen, der weitaus mehr Fähigkeiten besitzt, als Forscher je entwickeln könnten. Der Zufall ist folglich der neue Souverän der Technik, oder etwa doch nicht? Schöpfung vs. Evolution