Monat
Tag
 "Freut euch mit mir, ich habe mein verlorenes Silberstück wiedergefunden!" Lukas 15,9b (Gute Nachricht Bibel)


"Sie haben etwas verloren!" Wer hätte diesen Satz nicht schon einmal gehört oder selbst einem anderen hinterhergerufen? Wie hast du reagiert, als dich jemand auf etwas Verlorenes aufmerksam machte? Wahrscheinlich hast du "Danke" gesagt.

Das Ausmaß an Dankbarkeit wird vom Wert des Verlorenen abhängen. War das Verlorengegangene nur etwas Belangloses, wird sie sich in Grenzen halten. Es könnte aber auch die Geldbörse, der Autoschlüssel oder gar die Brieftasche gewesen sein. Dann wird das "Dankeschön!" aus tiefstem Herzen kommen.

Es gibt wohl kaum einen Menschen, der nicht schon einmal etwas verloren hätte. Man kann vieles verlieren, nicht bloß Materielles. Sogar Söhne oder Töchter, wenn sie weggehen und ihnen die Gemeinschaft mit den Eltern nichts mehr bedeutet. Man kann in der Ehe Liebe und Vertrauen verlieren. All unser Besitz kann diesen Verlust nicht ersetzen.

Zu entdecken, dass man etwas verloren hat, ist belastend. Das Wiederfinden entlastet und macht uns froh. Dann freuen wir uns!

"Freut euch mit mir; denn ich habe mein Schaf gefunden, das verloren war!" (Lk 15,6) So jubelt der Mann, der das eine verlorene Schaf von einhundert wiedergefunden hat. "Freut euch mit mir, ich habe mein verlorenes Silberstück wiedergefunden!" (V. 9b GNB) So frohlockt die Frau über ihren Fund und muss die Nachbarinnen an ihrer Freude Anteil nehmen lassen. "Mein Sohn war tot, jetzt lebt er wieder. Er war verloren, jetzt ist er wiedergefunden." Mit diesen Worten brachte der Vater des heimgekehrten Sohnes seine Freude zum Ausdruck. "Und sie begannen ein fröhliches Fest." (Lk 15,24 Hfa)

Tief ist der Schmerz, wenn man einen geliebten Menschen verloren hat - für immer? Zum Glück will unser Gott nicht, dass jemand auf ewig verlorengeht, sondern rechtzeitig zu Christus findet (siehe 2 Ptr 3,9). Deshalb ist er "gekommen, um die Verlorenen zu suchen und zu retten" (Lk 19,10 GNB). Und wir können und sollen uns an dieser Suche beteiligen.

Manchmal möchte ich Menschen hinterherrufen: "Sie haben etwas verloren! Sie haben Christus und das ewige Leben verloren!" Doch so einfach ist es leider nicht, sie auf diesen entscheidenden Verlust aufmerksam zu machen. Unsere Suche muss von viel Liebe und Geduld geprägt sein. Und an uns müssen sie entdecken, was ihnen verlorengeht.

Lothar Reiche


© Advent-Verlag Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung